Header

Sounds & Songs

Dies sind Soundfragmente sowie ein paar komplett arrangierte Songs, die sich über die Jahre angesammelt haben. Viel Spaß!

Berlin 2009

Stutter-Effekt: Verwandelt den unschuldigsten Beat in ein Rohrreinigungsgerät. Schräg; nix, wenn man gerade einschlafen oder andere Sachen im Bett machen will (und seien sie noch so schräg).


Hamburg 2010

Etwas beschaulicher als davor geht es hier zu. Hamburg im Jahr 2010 halt; meine Meinung. Nicht einschlafen!


Drums Halfzwaar

Wie dieses Fragment entstanden ist, kann ich gar nicht mehr sagen. Ein Schnellschuss, aber rhythmisch.


FM Radio Swing

Und es swingt trotzdem.


Talking about love

So geht eine Schnulze.


Miss You Frank

In memoriam Frank Zappa: »I don't give a fuck if they remember me at all« (FZ in an interview on Nationwide, July 1st 1983).


Sticky Song (Excerpt)

Und gleich noch ein klassisches 1980er Gitarrensolo hinterher.


Pearl (Of Deep)

Wieder so ein Soundfragment, diesmal mit Alltagsgeräuschen angereichert. Spacy.


Ryuichis Spieluhr

Fängt trivial an, hat aber in der Mitte einen abrupten Stilwechsel, um sich am Schluss wieder mit dem Ausgangsthema zu versöhnen. So ähnlich jedenfalls.


Seriously?

Ist das Musik oder kann das wech?


Sign 'O' The Times instr. (Stadtmensch Remix)

Für mich einer der besten Prince-Songs. Schade um ihn.


Zingo Weze Mama

Der unausweichliche Reggae. Was habt ihr erwartet?


Zeitgeist

Der Titel sagt es eigentlich schon: Kein Kuschelrock. Allein schon, weil Merkel auch drin vorkommt.


Notbush City Limit Remix

Für die Nostalgiker.


Stutter Me Good

Es heißt doch immer, man soll die Maschinen für sich arbeiten lassen. Hab ich gemacht.


I'm Not As Stoned As Think You Are

Ein älteres Schätzchen, dieser Song, aber trotzdem irgendwie nett.


I'm here

Wenn man (aus Versehen) den Drumtrack einem Piano-Sound zuordnet, kommt schon mal so was wie hier dabei raus. Mittendrin hat sich ein bluesiger Blues versteckt.


More Trouble Everyday

Sozusagen ein »Proto-Remix« bzw. »Work in progress« eines alten Zappa-Lieblings. Weil grad der Sänger wieder mal unpässlich war, habe ich halt ein »Text2Speech«-Programm genommen. Das hat er jezz davon.


Nach oben